Suche

Gedenkfeier

Gedenkfeier zur Erinnerung an den Todesmarsch Hamburg-Kiel im April 1945

12. September 2021 / 11:00 Uhr

Morgens um 11 Uhr möchten wir mit Ihnen eine stille Gedenkfeier am Ort des ehemaligen „Arbeitserziehungslagers Nordmark“ in Kiel gestalten. Nach einer Begrüßung durch die Bildungsministerin des Landes Schleswig-Holstein, Frau Karin Prien, sind Redebeiträge von Angehörigen der Teilnehmer*innen des Todesmarsches und eine Verlesung der Namen namentlich bekannter Häftlinge geplant. 

Im Anschluss – nach einem gemeinsamen Essen – präsentiert ein Chor ein Oratorium über das Leben von Anne Frank.
Das Oratorium „Anne! Damit wir klug werden. Das kurze Leben der Anne Frank“ von Marita und Reinhard Grimm wurde 2015 erstmalig mit über 100 Orchestermusikerinnen und -musikern, Chorsängerinnen und -sängern aufgeführt. Zitate aus dem Tagebuch der Anne Frank wechseln sich ab mit der Verlesung von Augenzeugenberichten. Diese Worte werden ergänzt durch heutige Bilder von Orten und Ereignissen aus den Tagen von Anne Frank.

Die Gedenkfeier war für den 19. April 2020 zum 75. Jahrestag des Todesmarsches geplant und musste wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Angehörige der damals Verfolgten haben ihre Teilnahme zugesagt.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Landesbeauftragten für politische Bildung des Landes Schleswig-Holstein und mit Unterstützung des Schleswig-Holsteinischen Heimatbundes und des Arbeitskreises zur Erforschung des Nationalsozialismus in Schleswig-Holstein statt. 

Biographiengruppe Todesmarsch Hamburg – Kiel April 1945
Dietlind Kautzky, Frauke Greuel, Thomas Käpernick, Karl Hagemeister

Kontakt:
Dietlind Kautzky, Kiel: dietlind.kautzky@posteo.de
Thomas Käpernick, Kattendorf: k.amthor@gmx.net

Veranstalter

Biographiengruppe Todesmarsch Hamburg – Kiel April 1945